Kundenbewertungen von aufkleberdealer.de

Aufkleber

Aufkleber


Aufkleber sortiert nach Eigenschaften, Aufkleber-Formaten und nach Anwendungsbereichen!

weitere Druckartikel - Aufkleber

AUFKLEBER

 

Aufkleber oder auch Sticker werden seit jeher als Kommunikationsinstrument verwendet.
Sei es bei Unternehmen für die Kennzeichnung von Teilen, Geräten oder zur Verbesserung von produktionstechnischen Abläufen.
Die Varianten haben sich über Jahre hin weiter entwickelt und sind über Barcode-Aufkleber bis zu den heute so angesagten QR-Code-Aufkleber für die Verwendung in Industrie und auch für kleine Unternehmen nicht mehr weg zu denken.

Aber auch im privaten Gebrauch sind Aufkleber ein beliebtes Mittel, um zum Beispiel Veranstaltungen zu promoten oder sich von der breiten Masse abzuheben. Die Montage von individuellen Aufklebern und Folien auf Autos, Motorrädern oder Fahrräder ist heute weit verbreitet.
Um den Anforderungen gerecht zu werden, sind die Drucke und Farben mit den Jahren immer haltbarer geworden und
mittlerweile im Außenbereich bis zu 7 Jahren haltbar.
Gerade bei Autos ist die Haltbarkeit beim drucken der Aufkleber sehr wichtig da neben der UV-Strahlung der Sonne auch andere mechanische Kräfte, wie zum Beispiel häufige Fahrten durch Waschanlagen, auf die Drucke und Klebefolien einwirken.
Bei der Anwendung auf Kanus oder bei Kennzeichen für Boote ist darauf zu achten,
das die Aufkleber zudem auch salzwasserbeständig sind.
Boote sind oft mit Weichmachern und Silikonen verarbeitet, dass kann Probleme mit der dauerhaften Haltbarkeit der Aufkleber mit sich bringen.
Dafür gibt es spezielle Klebefolien mit einem sehr stark haftendem Kleber welche auch an Mülltonnen oder andere Gegenstände aus PVC angebracht werden können.

Das Thema Aufkleber ist also sehr Umfangreich, die verschiedenen Fertigungsvarianten und deren Haltbarkeiten im Druckbild sowie unterschiedlichen Preise je Menge und Farben machen es leider für den Laien noch komplizierter. Deshalb ist es um so wichtiger sich bezüglich der Anwendung der Aufkleber von einem Fachmann beraten zu lassen.
Wenn man Aufkleber oder Klebefolie bedrucken lassen möchte, ob fürs Auto, Schilder, Werbebanner oder für die Schaufensterscheibe, sollte man sich erst  einmal im Klaren sein, wie lange die Aufkleber halten sollen.
Des weiteren ist die gewünschte Menge, die Maße und oft auch die Anzahl der Farben ausschlaggebend für den Preis der Sticker.

Im Grunde ist es aber folgendermaßen:
Sollen kleine Mengen oder ein großformatiges Bild gedruckt werden, ist ein Digitaldruck zu empfehlen. Dieser sollte bei der Verklebung auf Autos oder an Südseiten schon mit einem UV- und Kratzschutzlaminat versehen werden.
Das ist nichts anderes als eine transparente Klebefolie welche nach dem Drucken aufgetragen wird.
Diese Aufkleber werden oft als Bogenware angeboten oder gegen Aufpreis auch einzeln geschnitten. Das ist zum Beispiel wichtig, wenn man die Sticker verteilen möchte. Die Anzahl der Farben beim Bedrucken der Folien ist im Digitaldruck zumeist nicht so sehr ausschlaggebend.
Das Bedrucken von transparenten Folie ist aber oft ein Problem, denn die meisten Drucker können leider nicht mit Weiß drucken und das ist ein Problem bei der Verarbeitung von transparenten Klebefolien. Soll der Aufkleber später auf einen farbigen oder dunklen Hintergrund geklebt werden, bei der Heckscheibe eines Autos ist das der Fall, bieten die gedruckten Farben nur noch wenig Kontrast.
Das liegt daran, dass der Weißanteil bei den Farben ebenfalls fehlt. Alle weißen Flächen auf dem gewünschten Druckbild werden zu 100% transparent.
Möchte man nun aber keinen störenden Hintergrund haben, sollte das Motiv am besten auf weiße Klebefolie gedruckt und später mit einem Konturen-schnitt freigestellt werden.
Dafür muss allerdings eine Konturlinie als Vektorformat erstellt werden was einen Aufpreis bei den meisten Anbietern bedeutet.
Dieser ist aber lange nicht so preis-intensiv wie die Erstellung einer Stanzform beim Siebdruck. Digitaldrucker der neuesten Generation können allerdings auch Weiß und sogar Metallicfarben drucken.

Dies spiegelt sich aber im Preis wieder, da diese Farben ziemlich teuer sind und die Druckmaschine extrem langsam drucken lassen und somit den arbeitstechnischen Ablauf blockieren können.

Neben einem Digitaldruck könne bei größeren Mengen auch Siebdruckaufkleber zum Einsatz kommen. Diese können auch mit einem UV-Lack verarbeitet werden und sind somit ebenfalls für den Gebrauch im Außenbereich geeignet. Da bei der Kalkulation die Anzahl der Farben eine sehr große Rolle spielt, kann man nicht genau sagen ab welcher Auflage oder Größe sich die Erstellung eines Sickers oder eines Aufklebers im Siebdruck im direkten Vergleich zum Digitaldruck preislich rechnet. Ein guter Druckdienstleister sollte dem Kunden allerdings  darauf hinweisen wenn eine andere Fertigungsvariante, gerade bei wiederkehrenden Druckaufträgen sinnvoll ist.
Im Siebdruck wird für jede Farbe ein Sieb hergestellt,
welches in etwa ca. 15,00 € je Druckfarbe kostet. Diese Kosten müssen also erst einmal über einen günstigeren Aufkleber-Stück-Preis wieder rein kommen.

Bei einem Druck auf transparenten Folien wird Weiß als Grundfarbe (erfordert ebenfalls ein Sieb) bedruckt, dann werden die farbigen Elemente aufgedruckt.
Möchten Sie Farbverläufe drucken lassen, können diese ein ziemlich grobes Raster aufweisen. Das ist wiederum im Digitaldruck feiner.
Kontur gestanzte Aufkleber sind in kleineren Menge  nicht gerade günstig, da hier eine Stanzform erstellt werden muss und diese nicht selten einige hundert Euro kosten.

Große Mengen zum günstigen Preisen sind im Offset Druck erhältlich.
Diese Aufkleber sind perfekt für die Verklebung im Innenbereich zum Beispiel auf Briefumschlägen oder Kartonagen, oder einfach nur überall da,
wo es nichts kosten darf und massenhaft gebraucht wird. Die Kleber werden üblicherweise einzeln geschnitten geliefert und sind auch oft rückseitig geschlitzt um ein zügiges Aufkleben zu gewährleisten. 
Es können Etiketten auf Haftpapier oder auch Sticker auf Folie günstig und in großen Mengen gedruckt werden. Bei vielen Anbietern stehen aber nur einige Standardformate zur Verfügung und dar gewünschte Aufkleber muss dann also oft erst daran angepasst werden. Auch mit der Haltbarkeit in der Außenanwendung ist es leider nicht weit her.
Die Drucke verblassen in der Sonne sehr schnell, die Farben sind also nicht sehr UV beständig.

In unserem Unternehmen werden Aufkleber und großformatige Drucke hauptsächlich im Digitaldruck hergestellt. Diese können bis etwa zwanzig Quadratmeter günstig gedruckt werden.
Des Weiteren haben wir uns als Hersteller in dem Bereich Folienplott oder auch Folienschnitt für Klebeschriften, Klebebuchstaben ohne Hintergrund Folie spezialisiert.
Bei diesen Schriftaufklebern wie sie oft am Auto beispielsweise an der Heckscheibe verwendet werden, wird eine durchgefärbte Klebefolie verwendet.

Die Aufkleber werden also nicht gedruckt, sondern mit einem Plotter ausgeschnitten. Hierbei verwenden installierte Schriftarten oder bei einem Logo eine Vektordatei, welche die zu schneidenden Konturen beinhaltet. Nach dem Folienschnitt werden die Aufkleber von Hand mithilfe eines Cuttermessers entgittert. Dabei werden die Folien zwischen den Buchstaben und außen herum heraus gelöst.

Um dann den Schriftaufkleber später aufkleben zu können, wird ein Übertragungspapier aufgetragen welches wiederum an den Buchstaben haften bleibt.
Diese wird nach der Montage am Fahrzeug oder am Schaufenster entfernt. So  bleibt letztendlich nur der Aufkleber ohne Hintergrundfolie an dem jeweiligen Untergrund. Das sieht natürlich nicht nur gut aus, sondern behindert die Sicht nach draußen bei Schaufenster und Heckscheiben natürlich kaum noch.
Bei dieser Art Aufkleber ist der Preis im Vergleich zu einem Druck nicht gerade günstig, allerdings ist er sein Geld wert, wenn einem die Optik wichtig ist.
Es ist eben eine Handarbeit in der Herstellung und kann von keiner Maschine ersetzt werden.

Folgende Produkte könnten Sie auch interessieren: